„Mit uns, als Volontär und Teil des Teams in verschiedenen Auslandsprojekten mitwirken.“

element10

Arbeite und lebe während deines Volontariats gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung, leiste einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände, Gesundheit oder geistlichen Orientierung und lerne dabei unglaublich viel über Land, Kultur, Menschen vor Ort, aber auch über dich selbst! 

 

Was erwartet dich bei deinem Volontariat im Ausland?

Ob als KinderbetreuerIn in einer der Kinderhäuser unserer Partner weltweit, Evangelisationsveranstaltungshelfer in verschiedenen Ländern Asiens, Volontär bei der Gesundheitsaufklärung in Nepal oder als geistlicher Betreuer in Rehabilitationszentren Israels – deine Hilfe wird überall sehr geschätzt, auch wenn es nur ein kleiner Beitrag ist, den du ungeschult vor Ort leisten kannst.

Gewinne neue Freundschaften und ernte Wertschätzung. Nach der Rückkehr nach Hause, wirst du deine gemachten Erfahrungen in dein Leben mit einfließen lassen, sowohl im täglichen Leben als auch im Berufsleben, in der Gemeinde oder aber auch im Freundeskreis.

Das wirkliche Engagement beginnt eigentlich erst nach deine Rückkehr in die Heimat, denn hier bei uns muss sich ganz vieles ändern, damit es den neu gewonnen Freunden und Freundinnen in Ihrer Heimat besser geht.

Freizeit während des Volontariats

Bei langfristigen Projekten, bleibt dir neben deinem Volontariat noch genügend Zeit, um dein Gastland zu erkunden:

  • Ausflüge zu Märkten und Kultstätten,
  • Nationalparks, Stränden oder umliegenden Städten
  • Trekkingtouren, Bergtouren

Die Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit im Ausland sind da, mach dich auf den Weg!

Das solltest du bei der Freiwilligenarbeit beachten

Grundsätzlich handelt es sich bei Freiwilligenarbeit nicht um ein Auslandspraktikum. Zwar bist du eng in das Team lokaler Mitarbeiter eingebunden, es wird jedoch so gut wie nie einen festen Einsatzplan, planmäßige Feedbackgespräche oder ähnliches während deines Aufenthaltes im Ausland geben. Kulturbedingt wird man dir in einigen Ländern während der Freiwilligenarbeit keine Arbeitsanweisungen geben. Frage daher im Zweifel, wie du am Besten helfen kannst und was du tun sollst.

Die Altersbegrenzung für unsere Programme unterscheidet sich von Land zu Land und von Projekt zu Projekt. Viele unseres Volontärs sind zwischen 18 und 30 Jahren.

Da die Projektplatzierungen und auch die Unterkünfte beim Freiwilligendienst oftmals in besonders armen Regionen bzw. Stadtteilen im jeweiligen Land liegen, sind die Sicherheits-, Gesundheits- und Infrastrukturbedingungen sicher nicht vergleichbar mit den hiesigen. Eine gehörige Portion Anpassungsfähigkeit, Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Flexibilität sind daher unverzichtbar für deinen Aufenthalt und die Zeit der Freiwilligenarbeit.

Während des Volontariats bist du zu Gast in einem anderen, in der Regel nicht annähernd mit Westeuropa vergleichbaren Kulturraum und lebst und arbeitest unter den dort üblichen Bedingungen. Dafür nehmen wir und du in Kauf, dass manches deutlich anders läuft, als wir es in Deutschland und den angrenzenden Ländern gewohnt sind und erwarten.

Bitte erwarte nicht, im Zielland die Gegebenheiten grundlegend verändern zu können. Dieser Ansatz, zu Gast in einer anderen Kultur Veränderungen nach europäischem Vorbild vorantreiben zu wollen, ist auch nicht erstrebenswert. Es geht vielmehr darum, dass du als Gast lernst und im Rahmen deiner Möglichkeiten und des Bedarfs eines Projekts Unterstützung leistest.

element10